Markt der Möglichkeiten

Media

Am 1. Eberswalder Markt der Möglichkeiten, der am 23.09 in der Ruhlaer Straße stattfand und bei dem sich zahlreiche Eberswalder Initiativen vorgestellt haben, waren auch wir mit von der Partie.

Wie man sich bei uns einbringen kann und was gemeinsam mit uns möglich ist, konnten Interessierte auf dem Pfad der Möglichkeiten, den wir als Fotoausstellung gestaltet hatten, sehen. Weiterhin stand das Thema „Mobilität der Zukunft“ im Fokus – und auch, welche Wünsche und Ideen die Eberswalder Bürger_innen dabei haben. Es kam Einiges zusammen. Beispielsweise wurde der Wunsch nach mehr Fahrrädern in der Stadt und geeigneten Radwegen sehr deutlich vorgebracht. Es gab aber auch völlig neue Ansätze, was alternativ mit stillgelegter Verkehrsfläche gemacht werden könnte, wobei die Idee der „shared spaces“ großen Raum einnahm.

Wer sich einer kleinen, persönlichen Herausforderung stellen wollte, konnte sich einen selbstgebackenen Glückskeks nehmen. Manch einer sollte dann etwa Gemüse oder Marmelade selbst einmachen, eine Radtour zum Ökodorf Brodowin unternehmen, seine Kosmetika auf Mikroplastik hin kontrollieren oder sein Fahrrad bei Bedarf selbst in der Fahrradselbsthilfewerkstatt reparieren.

Der Markt war gut besucht und auch seitens anderer Initiativen luden sehr schöne Angebote zum Mitmachen ein.